Autor-Archiv Fred

VonFred

FReD Testfahrten

Nutze die Chance für eine Testfahrt! 

Wo: Kirchbacher Jahrmarkt am Samstag den 6.4.2019

Die Klima und Energie- Modellregion „Karnische Energie“ lädt jeden herzlich ein sich beim FReD-Infostand über das E-Carsharing System der Region  zu informieren. Wir laden alle ein, mit FReD eine Probefahrt zu machen und die neueste Elektromobilität zu testen. Der E-Golf garantiert Fahrspaß und stellt sich den Anforderungen unserer Zeit.

VonFred

klimaaktiv mobil Fahrschule Brunner unterwegs mit FReD

Ing. Michael Brunner: „In naher Zukunft wird die E-Mobilität ein fixer Bestandteil in der Führerscheinausbildung sein. Durch die Möglichkeit des Prinzips des Carsharing können wir unseren Fahrschülern schon heute nicht nur die E-Mobilität  „erfahren“ lassen, sondern ihnen auch ein neues Mobilitätsverhalten näherbringen!“

Das Fahren mit dem Elektroauto ist sowohl für Schüler als auch für Fahrschullehrer ein besonderes Erlebnis, auf das die Fahrschule Brunner bei der praktischen Ausbildung nicht mehr verzichten möchte. Die Schüler lernen einerseits das umweltbewusste fahren, andererseits wie durch angepasste Fahrweise eine Reduzierung der Reichweite verhindert werden kann. FReD kommt bei den Fahrschülern sehr gut an, der geräuschlose Betrieb des Fahrzeuges und die volle Leistung beim „Gasgeben“ werden positiv bewertet. Aber auch der Umweltgedanke spielt eine Rolle, denn der Verkehrssektor verursacht die hohe CO2 Emissionen und trägt massiv zum Klimawandel bei, also weg von der Verbrennung erdölbasierender Kraftstoffe und hin zu alternativen Antrieben.

Die Fahrschule Brunner ist bereits seit 2017 „Klimaaktiv mobil-Fahrschule“, eine  Auszeichnung der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus im Verkehrsbereich. Wir gratulieren !

VonFred

FReD Nutzer feiern Weihnachtsfest

Am 11. Dezember, luden der Verein energie:autark Kötschach-Mauthen und die Klima und Energie- Modellregion „Karnische Energie“ FReD Kunden zum gemütlichen Beisammensein in der Genusswerkstätte Sonnleitner in Mauthen. Bei einem warmen Winterpunsch und Keksen durften die Nutzerinnen sowie die FReD Botschafterinnen sich wieder viel Know-How mitnehmen. In einer  kleinen feinen Runde haben sich Nutzer über Ihre spannenden FReD Erlebnisse ausgetauscht.

„Ja, ich bin begeisterte „FReD-Fahrerin! Mich überzeugt das durchdachte System, die Einfachheit der Buchung, die technischen Raffinessen und das gute Gewissen erhöht den Fahrspaß noch um ein weiteres.“ sagt Sissi Sonnleitner.

Zusätzlich holten sich die Teilnemer auch praktische Tipps und Tricks zum FAhrzeug VW e-Golf und die besten Tipps zum Thema auswärts aufladen von unserem Fachexperten Franz-Gerhard Patterer vom Autohaus Patterer und Wilfried Klauss jun. von der AAE Naturstrom.

VonFred

Besuch aus Wien

Im November 2018 machten sich 18 RaumplanerInnen auf den Weg nach Obergail. Sie sammelten 4 Tage lang Geschichten, weil „Storytelling“ in der Raumplanung zu Konzepten führen kann, die ganz nach am Puls der Region liegen. Daniela Schelch (KEM Managerin) sprach mit der jungen Raumplanerin Valentina über FRED und Mobilität.
„Vor Ort begegnete ich vielen Menschen und hörte ihnen zu. Die Probleme, die ich erwartete kamen in keiner einzigen Erzählung vor. In diesen Tagen lernte ich mehr über Mobilität als in meinem ganzen Studium.“ (Valentina Kofler)
Nachlesen unter www.mehralsobergail.at

VonFred

Stolze Preisträger! Starke Region!

FRED-Das E-Carsharing der Region Hermagor konnte beim Regionalitätspreis 2018 den tollen 3. Platz belegen. 20 Projekte wurden in der Kategorie Energie, Klima und Mobilität eingereicht. Die Konkurrenz war also groß! Umso mehr freuen wir uns über diese Auszeichnung. Insgesamt wurden 120 Projekte bei der Kärntner Woche eingereicht. Die Preisverleihung fand am 8. November im Congress Center Pörtschach statt.

VonFred

FRED & Netzwerk

Wir sind ein starkes regionales Netzwerk. Der ständige Austausch von Informationen und Erfahrungen liegt der Klima- und Energiemodellregion „Karnische Energie“ am Herzen, deshalb werden regelmäßig Netzwerktreffen organisiert. Zuletzt fand ein FRED Workshop am 12. November in Kötschach-Mauthen statt. Der  Verein energie:autark präsentierte das neue FRED-Handbuch. Es soll Gemeinden und Tourismus als Leitfaden dienen, um die Kundenbetreuung, Administration und Fred Auto Betreuung zu erleichtern. Vielen Dank an alle Teilnehmer für diesen spannenden Austausch. Dank gilt auch der Fahrschule Brunner für die nützlichen Tipps zu Fahrtechnik und Fahrweise eines E-Autos bei der anschließenden Spritztour mit FRED.

VonFred

FRED & FRIENDS

Bei einem regionsübergreifenden Treffen zum Thema E-Carsharing am 26.9.2018 in Kötschach-Mauthen hat ein spannender Erfahrungsaustausch stattgefunden. Anwesend waren die Vertreter der Regionen Osttirol, Oberkärnten, Südkärnten (KEM und LEADER-Manager) sowie die E-Carsharing- Betreiber von FRED, FLUGS und FAMILY OF POWER.
Als Gastgeber dieser freuen wir uns über dieses erfolgreiche „Community Building“ im Gailtal.

VonFred

Grenzenlose E-Mobilität

Gleich hinter der Österreichischen Grenze liegt die Ortschaft Tarvis, weithin bekannt für seine regionale Kulinarik, Boutiken und Geschäften und einem einzigartigen Marktflair. Besitzer von Elektroautos und E-Bikes können ab sofort ganz bequem auch Ihre Fahrzeuge laden, während sie Shoppen und Flanieren. Es kann mit jeder gängigen Bankomat- oder Kreditkarte bezahlt werden, also barrierefrei und ohne Mitgliedschaft.  Und das allerbeste daran ist, FRED Fahrer können gratis an der Ladesäule aufladen. Damit steht einem grenzenlosen Fahrvergnügen nichts mehr im Wege. Dank der Kooperation mit der Gailtaler Firma REG-Bioenergie wurde dies möglich.

VonFred

Sauber, leise, nachhaltig, günstig und mit regionaler Wertschöpfung unterwegs!

 

Elektromobilität bietet im ländlichen Raum enorme Vorteile. Vor allem wenn der Strom dafür zu 100 Prozent ökologisch aus der Region bezogen wird.  Im Schnitt steht jeder privat genutzte Pkw an die 23 Stunden pro Tag in der Garage, das klingt viel und ist es auch. Hohe Erhaltungs- und Anschaffungskosten bleiben und belasten häufig das Budget. E-Carsharing ist im Vergleich dazu flexibel und günstig. Das wirkt sich positiv auf die Umwelt aus und vor allem auf die Luftqualität. Denn Elektromotoren arbeiten absolut leise, sind lokal abgasfrei und emittieren im Betrieb selbst keine Luftschadstoffe. Im Vergleich dazu stößt ein neuer PKW im Schnitt 195g/km CO2 (2018 VCÖ) pro Jahr aus und die Belastung durch Feinstaub und Stickoxide sind in einigen Regionen und Städten bereits ein großes Problem.

Jede Fahrt die durch ein E-Auto ersetzt wird, hilft und schützt die Umwelt. Erst jede Strecke die wir nicht fahren müssen ist zu 100 % klimafreundlich!

Faktencheck

  • weg vom Öl – hin zu erneuerbarer regionaler Energie
  • heimische Wertschöpfung im Verkehrssektor
  • nutzen statt besitzen-weniger Kosten fürs Autofahren
  • bessere Lebensqualität- bessere Luft, weniger Lärm, weniger Schadstoffe
  • flexibel mobil-mit großem Fahrvergnügen

 

VonFred

Nutze die Chance auf eine Spritztour mit Fred!

Wir bieten die Möglichkeit auf gratis Testfahrten bei Veranstaltungen! Der Fred-Infostand kommt zu deiner Veranstaltung, die Besucher können das E-Carsharing „FRED“ der Region Hermagor kennenlernen. Wir informieren über Buchungsplattform und Anmeldung und bieten die Möglichkeit für Gratis-Testfahrten mit dem E-Auto.Einfach anmelden unter info@fred-fahren.at

Bei folgenden Veranstaltungen 2018 waren wir bereits dabei:
Marktplatz Weissensee
Gern Kötschach-Mauthen
Wanderopening Lesachtal
Familientag St. Stefan