Monatsarchiv Mai 2019

VonFred

Fred Feldforschung

Die 25-jährige Verena Preßlauer aus Postran bei Hermagor studiert Lehramt für Geographie, Wirtschaftskunde und Französisch an der Universität Wien. Seit Anfang April betreibt Verena nun aktiv Feldforschung für ihre Diplomarbeit zum Thema E-Carsharing in der Region. Sie führt Befragungen von potenziellen Nutzerinnen und Nutzern durch und startete eine Umfrage mit den Fahrschülerinnen und Fahrschülern der Fahrschule Brunner. Im Zuge ihrer Recherche führt sie zahlreichen Gespräche mit Experten und Expertinnen sowie E-Carsharing Betreibern aus der Region.„Für mich war von Anfang an klar, das ich keine reine Literaturrecherche betreiben will und das Thema einen regionalen Bezug haben soll.“ sagt Verena.

„Wir freuen uns auf die Ergebnisse. Die Meinung von Fred- Nutzern ist uns  wichtig, denn die Herausforderung der Zukunft ist E-Carsharing in unserer Region effektiver und nutzerfreundlicher zu machen und unsere Vorreiterstellung im ländlichen Raum  auszubauen.“ (Daniela Schelch, KEM Managerin)

Link zur Umfrage von Verena:

https://www.survio.com/survey/d/P3P6E0N3X2K1W2D8J

VonFred

Parken und Laden in Feistritz/Gail

Seit kurzem gibt es auch in Feistritz an der Gail einen Fred-Parkplatz und eine Wallbox zum Laden.  Fred-Fahrer können gleich hinter der Musikschule und der Gemeinde gratis laden und parken. Feistritz an der Gail ist als Ausflugsziel ideal. Nutzen sie den Ladeaufenthalt für eine Einkehr im Gasthof zur Post oder besuchen sie den Bär in der Musikschule.  Erleben sie eine lautlose und emissionsfreie Fahrt mit Fred auf die Feistritzer Alm und genießen Sie den wunderschönen Blick auf die Julischen Alpen und auf die Karawanken. Vielen Dank an die Gemeindemitarbeiter und Daniel Nessmann.